mit der Kraft von 40 Akkordeons

Erleben Sie Carl Orffs „Carmina Burana“ in einer besonderen Fassung für Chor, Schlagwerk und Akkordeonorchester. Für dieses einzigartige Konzertprojekt bringt der Berliner Dirigent Philipp Höning 70 Sängerinnen und Sänger sowie 40 Akkordeonspielerinnen und -Spieler seiner beiden Orchester zusammen, um neue Synergien zu schaffen. Mit seiner Vielseitigkeit und Ausdruckskraft ist das Akkordeon prädestiniert für die Darbietung dieses dynamischen und kontrastreichen Werkes.

Euphonia wird das Programm mit Modest Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“ abrunden und die unterschiedlichen Farben und Klangwelten präsentieren, die das Akkordeon zu bieten hat.

Mitwirkende:

Akkordeonorchester Euphonia / AccordiOona-Orchestra Berlin / Chor der Medizinischen Fakultät Halle (Saale)
Antonia Schuchardt (Sopran) / Toni Schmidt (Countertenor) / Wencong Xue (Bariton)
Philipp Höning (Musikalische Gesamtleitung)
Ansgar Schinzel (Chorleitung)

Samstag, 22. Juni 2024, 19:30 Uhr

Konzertsaal der Universität der Künste Berlin
Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin-Charlottenburg

Eintritt:

28 € (erm. 22 €) / 23 € (erm. 18 €) / 18 € (erm. 14 €)
Ermäßigungen erhalten Kinder, SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Erwerbslose, InhaberInnen von Schwerbehindertenausweisen (ab 50 %).

Tickets:

AURIS Musik Management
Tel. 030 / 61 28 04 61, E-Mail: karten@auris-berlin.de
Kartenvorverkauf: www.eventim.de
Restkarten sind am 22.6.2024 ab 18.30 Uhr an der Abendkasse erhältlich